Langsam aber sicher

Heute hätte so ein schöner Tag werden können, ich hab bis 9Uhr geschlafen und mich dann mal an den Rechner gesetzt um hier am Blog weiter zu arbeiten. Ich habe gestern hier und da schon ein paar Probleme mit einigen Scripts gehabt, die ich aber wohl mittlerweile in den Griff bekommen habe. Am Design will ich die Tage auch noch etwas fein tuning betreiben, aber nichts weltbewegendes mehr. Als ich dann aber an die Installation der PlugIns wollte, klingelte das Telefon, zum Glück nichts von belang, dennoch hat es mir 10 Minuten meiner kostbaren Lebenszeit gestohlen. Nach dem Telefonat wollte ich mal kurz aufs stille Örtchen, als das Telefon schon wieder ging.

Dieses mal war meine Mutter dran, sie wäre bei Bekannten die Umziehen und sie wollte da nen Schrank mit nehmen, ich müsse ihr dabei helfen. Man hab ich mich gefreut. 😉 Naja nach ca. 2h Möbel schleppen, hatte ich danach noch das Vergnügen dieses Monster von Kleiderschrank zu uns zu bringen. Mit meiner Mutter, die da, sagen wir mal etwas unbeholfen war, eine echte Meisterleistung von mir, ich stand manchmal kurz davor die mit dem Ding auf der Straße stehen zu lassen.

Wieder zu Hause gab es dann endlich Frühstück, das war so gegen 14Uhr. Seit dem sitze ich hier, habe mir das ein oder andere, mehr oder weniger nützliche PlugIn für WordPress angesehen und installiert. Dabei habe ich auch direkt die Tücken der Version 2.7, mit der ich hier arbeite entdeckt. Die scheint, gerade im Administrativen Bereich, sehr langsam zu sein. Auch da gibt es bereits ein PlugIn, das Abhilfe schaffen soll, aber so ganz zufrieden bin ich damit noch nicht.

Gleich werde ich aber noch ins Kino gehen, um dem Tag dann doch noch ein schönen Abgang zu bereiten, Jason Statham in Transporter 3 ist angesagt.

Kommentar verfassen