Driving home for Chr… ähm Birthday!

Ich bin gestern nach der Arbeit direkt ab nach Dortmund gefahren. Ich habe mich das erste mal auf so eine Mitfahrgelegenheit aus dem Internet eingelassen. Wir waren, mit Fahrer insgesamt 5 Leute, in einem kleinen BMW schlagmichtot Modell.

Ich mach mir halt echt nichts aus Autos und erst recht nichts aus BMW, daher kann ich nicht sagen, was es genau für eine Karre war, ein 5-Türer, Limousine, aber gerade hinten auf der Rückbank doch recht eng. Ich durfte zum Glück vorne sitzen, der arme Hering in der Mitte hatte aber echt die A-Karte gezogen, denn er saß seinen beiden, auch leicht stämmigen Sitznachbarn leicht auf den Beinen.

Verstrahlt

Jap, ich habe mich vorerst gegen Poäng und für einen Repeater entschieden. Ich habe dabei sogar auf meine echt verhasste Marke D-Link zurück gegriffen, um genauer zu sein, auf den DAP-1160. Das Gerät beherrscht 7 verschiedene Modi, wobei ich natürlich momentan nur einen in Betrieb habe. Ich kann im Endeffekt nicht viel zu all den Modi sagen, aber das Gerät tut was es soll und war zu dem noch, mit ca. 50€ in einer Preisklasse erhältlich, die doch recht erschwinglich ist. Ich habe den DAP-1160 momentan im Flur auf dem Boden stehen und per Kabel meine Xbox 360 daran angeschlossen und per WLAN kann ich gleichzeitig mit Laptop oder iPod Touch im Netz unterwegs sein.

Dragon Wars

Ich bin ja bekannter maßen ein Trashfan und zudem noch ein Liebhaber der japanischen riesen Echse, aus diesem Grund konnte ich gar nicht umher und musste mir dieses Machwerk von Hyung-rae Shim einfach mal anschauen. Dieser koreanische Regisseur ist in seiner Heimat ein sehr bekannter Comedy-Schauspieler und hat auch die ein oder andere Erfahrung mit Spielfilmen. D-Wars war zwar nicht sein Regie-Debüt, jedoch der erste Film auf den das internationale Publikum einen größeren Blick geworfen hat.

Nun wenn man mich nun fragen würde, worum es in D-Wars geht und ich solle mich bitte kurz fassen, würde ich den Film wohl wie folgt beschreiben. Power Rangers meets Herr der Ringe und Godzilla schaut auch mal vorbei. So in etwa müsste man es wohl auf den Punkt bringen.

Wlan und andere Tücken

Hach ist das blöd, irgendwie funktioniert meine K-Taste nicht mehr richtig, ich muss die richtig fest drücken, damit der Buchstabe auch geschrieben wird, das ist natürlich völlig blöd, wenn man gewohnt ist schnell und mit leichtem Anschlag über die Tasten zu fliegen.

Die zweite Woche in Frankfurt hab ich auch ganz gut rum bekommen, sitze momentan in einem anderen Team als in der letzten um den Standort dort kennen zu lernen, ich denke mal, dass ich wissen soll, wies da abgeht, wenn da mal wer krank wird oder in Urlaub geht, dass ich ggf. da auch einspringen könnte. Soweit gefällts mir da auch ganz gut und der Weg zur Arbeit bzw. Abends nach Hause ist auch etwas kürzer als der andere. *g*