Wlan und andere Tücken

Hach ist das blöd, irgendwie funktioniert meine K-Taste nicht mehr richtig, ich muss die richtig fest drücken, damit der Buchstabe auch geschrieben wird, das ist natürlich völlig blöd, wenn man gewohnt ist schnell und mit leichtem Anschlag über die Tasten zu fliegen.

Die zweite Woche in Frankfurt hab ich auch ganz gut rum bekommen, sitze momentan in einem anderen Team als in der letzten um den Standort dort kennen zu lernen, ich denke mal, dass ich wissen soll, wies da abgeht, wenn da mal wer krank wird oder in Urlaub geht, dass ich ggf. da auch einspringen könnte. Soweit gefällts mir da auch ganz gut und der Weg zur Arbeit bzw. Abends nach Hause ist auch etwas kürzer als der andere. *g*
Zu Hause ist dafür dann etwas doof, zum einen weil ich Abends halt dann doch allein bin, da kommen Telefonate und ICQ Gespräche halt auch nicht voll an echten Kontakt zu Menschen, zum anderen aber an diesem beschissenen WLAN hier.

Ich muss mich momentan immer in den Flur setzen, wenn ich im Netz surfen will oder nur n bisschen über ICQ quatschen möchte. Die WLAN Verbindung ist hier richtig genial, hier im Flur, wo ich gerade sitze habe ich volle 54Mbit/s zum Router, gehe ich nur ein Stück weiter, ca. 2m habe ich noch knapp 11Mbit/s zum Router und wenn ich mich dann aufs Bett lege, in den Sessel setze oder an den Esstisch begebe, habe ich noch ca. 2Mbit/s oder die Verbindung ist ganz weg.

Nun überlege ich was für die Zukunft sinnvoller wäre, eine Fahrt zum Ikea um einen Poäng für den Flur zu kaufen, den man leichter mal hin und her tragen kann, als diesen riesigen Sessel der hier steht oder aber ob ich einen Elektronikfachmarkt ansteuern soll um mir einen Repetaer mit Wlan Access Point zu kaufen. Diesen könnte ich dann hier im Flur aufstellen und dann per Kabel in meiner Wohnung weiter surfen. Ich bin noch nicht wirklich zu einem Entschluss gekommen, denn für den Poäng spricht, dass ich schon immer einen haben wollte und ich somit noch eine weitere bequeme Sitzmöglichkeit hätte, für den AP aber, dass es wesentlich angenehmer wäre nicht immer erst was in den Flur räumen zu müssen, zumal ich dann Abends beim surfen nebenher auch noch Fernsehen könnte.

Wie ihr seht ist eine endgültige Entscheidung noch nicht getroffen worden. Ich möchte euch im übrigen noch eine kleine Film Empfehlung mit auf den Weg geben, normalerweise würde ich zu dem Film auch ein Review schreiben, aber da komm ich dann doch nicht mehr zu und bevor ich nichts zu sage, erwähne ich hier doch gerne noch, dass Sherlock Holmes, mit Robert Downey Jr. ein echt gelungener Film ist. Eine gute Priese Humor, eine nette Story und hervorragende Schauspieler machen diesen Film wirklich zu einem Genuss.

Nun werde ich mich aber wieder zurück in das Internet freie „Wohnzimmer“ begeben und mich etwas entspannen, ich war heute nämlich schwimmen im Rebstockbad direkt in Frankfurt und bin noch etwas ausgepowert. Außerdem will ich auch in gut ner Stunde ins Bett, denn morgen muss ich noch mal etwas früher raus, da ich noch was bei der Bank erledigen muss, die macht am Hauptbahnhof hier, laut „All Mighty Google“, schon um 7 Uhr auf.

Kommentar verfassen