Google 2.0

Ich bin gerade auf DIE SENSATIONS NACHRICHT überhaupt hingewiesen worden; eine Nachricht die so groß und exklusiv ist, dass die Jungs von Bild.de einen Artikel verfasst haben, der es in sich hat. Google verändert sich und hat nicht nur die Suchengine überarbeitet; NEIN! Auch das Erscheinungsbild der Seite wurde KOMPLETT überarbeitet.

Ihr merkt schon, dass ich öfters mal zur Caps Lock-Taste greifen muss, da die Superlativen sich hier echt die Klinke geben. Ich zittere aufgrund dieser Nachrichten auch selbst enorm, kann es denn sein, dass Google, dass ich seit über Jahren nutze, sich nun so verändern will? Warum der Wechsel? Dass ein neues Image nicht immer gut ist, wissen wir ja spätestens seit Nintendo. Diese haben beim Versuch sich ein moderneres Image zu schaffen ihr Firmenlogo von Rot auf Silber gewechselt. Damit haben sie in meinen Augen aber nicht unbedingt ihr Image aufpoliert, sondern einfach ein gehöriges Stück von dem aufgegeben, was Nintendo ausmachte.

Wird Google nun ein ähnliches Schicksal ereilen? Werden die User sich nun an das neue Design und die neuen Funktionalitäten gewöhnen oder in Scharen zu den Konkurrenten wie Bing und Yahoo abwandern? Die Antwort ist, man weiß es nicht. Klar ist jedoch, dass der Umschwung von Google nicht ohne Folgen bleiben wird, denn auf Neuerungen, reagiert die Masse immer sehr träge.

Nun aber zu den wirklich krassen Veränderungen, die Google uns nun bietet, diese möchte ich ungeschönt von Bild.de kopieren um so einen klaren und unveränderten Blick wie möglich zu gestatten.

1. Das bunte Google-Logo wirkt klarer, verliert seinen Schatten.

2. Die Schaltflächen „Google Suche“ und „Auf gut Glück“ sind weiß statt grau unterlegt.

3. Suchergebnisse werden jetzt deutlich übersichtlicher angezeigt.

4. In der neuen Navigationsleiste auf der linken Seite lässt sich per Klick festlegen, wonach gesucht werden soll, z.B. nach News oder Blogs, Videos und Bildern. Bisher musste diese Leiste per Klick erst aufgerufen werden.

5. In dieser linken Leiste werden nur noch die Rubriken angezeigt, die wichtige Ergebnisse zum Suchbegriff liefern. Die Suche nach „Ribéry“ liefert z.B. ganz andere Rubriken als „rote Schuhe“. Die Suche wird einfacher und schneller.

6. Bilder lassen sich jetzt auch nach Farben sortieren, sodass zum Beispiel nur schwarzweiße Fotos angezeigt werden.

7. In einem kleinen Kasten (links unten auf der Ergebnisseite) werden verwandte Suchbegriffe angezeigt. Wer „Rolling Stones“ eingibt, bekommt weitere Rockgruppen angezeigt. Eine ähnliche Funktion wird zum Beispiel auch bei Amazon genutzt.

8. Die Suche nach aktuellen Begriffen (z.B. „isländischer Vulkan“) lässt sich zeitlich stark eingrenzen, sodass nur noch aktuelle Nachrichten der letzten Stunden und Tage eingeblendet werden. Ältere Ergebnisse tauchen so nicht mehr auf.

9. Das untere Ende der Seite erscheint im neuen Look, wirkt jetzt deutlich aufgeräumter.Der Wahnsinn, oder?

Der Wahnsinn, oder? Um das ganze nun auch noch in Bildern zu präsentieren, hier einmal die Bildergalerie von Bild.:

[nggallery id=1]

Der völlige Wahnsinn wenn man mich fragt, auf jeden Fall die Sensation des Jahres, die einzige Kleinigkeit die mich noch an der Sache stört, dass Bild.de diese Neuigkeit etwas versteckt hat auf der Seite, eigentlich sollte das ja wohl DIE Schlagzeile überhaupt sein. 😉

2 Kommentare

  1. Zuerst dacht ich ja „meine güte, für den Enduser wird das doch 0 Unterschied machen“ aber als ich letztens doch mal wieder gegoogelt habe, ist die Veränderung schon aufgefallen. Gut, ob man daraus jetzt eine Schlagzeile ala „Angelina und Brad haben sich getrennt!!!11eins“ machen muss sei mal dahingestellt, aber ohne deine Recherche hätte ich mich wohl erstmal sehr gewundert. 😉

Kommentar verfassen