NCON 9

Wir haben Christi Himmelfahrt, besser bekannt als Vater- oder neu deutsch Männertag. Für mich das perfekte Timing, denn ich hatte noch ordentlich Schlaf vom letzten Wochenende nach zu holen. Ja ich bin mir bewusst, dass man Schlaf in dem Sinne nicht nach holen kann, jedoch nimmt sich der Körper irgendwann was er braucht, so geschehen gestern Abend, als ich in den letzten 10 Minuten der Super Nanny auf RTL eingeschlafen bin.

Doch was war am letzten Wochenende eigentlich los? Nun gut, die Überschrift zu diesem Blogpost hat es ja eigentlich schon verraten, aber wer mit dem Namen NCON nichts anfangen kann, bekommt jetzt einen kurzen Abriss.

Die NCON entstand vor 9 Jahren, im Jahre 2001, als eine Veranstaltung von Nintendofans für Nintendofans. Damals noch in den „heiligen Hallen“ Des St. Angela Gymnasiums in Bad Münstereifel. Anno dazumal war das ein wirkliches Nerd-Event für die Community von Nintendofans.de. Man konnte sich erst einmal in Wirklichkeit treffen, sich beschnuppern und natürlich in Turnieren gegeneinander antreten. Was ein wahrer Nfans ist, der misst seine Skills nicht im Fußball, Wettlauf oder Fechten sondern in Mario Kart, Street Fighter und Tetris.

Heute, 9 Jahre später ist von der NCON von einst nicht mehr viel übrig. Die Führung des Erzbischöflichen St. Angela Gymnasiums wollte in Zeiten von Amokläufen und dem lieblings Unwort der Medien „Killerspiele“ nicht mit Videogames in Verbindung gebracht werden. So zog die NCON vor drei Jahren aus der Eifel nach Prypjat. Nein nicht wirklich, sondern nach Wolfsburg. In ein stillgelegtes bzw. zu einem Jugendzentrum umfunktioniertes Hallenbad. Der Vergleich zu Prypjat zuvor nur, um das noch mal klar zustellen, weil das Schwimmbad in dem die NCON 7-9 statt fanden und auch die 10 statt finde wird, dem Schwimmbad aus der nuklearen Geisterstadt in der Ukraine wirklich sehr gleicht.

So fanden sich nun also am letzten Wochenende gut 100 Leute zusammen, die im großen und ganzen doch alle als irgendwie bekloppt bezeichnet werden können, aber auf eine liebenswürdige Art und Weise. Im Schwimmbecken wurden Tische, Fernseher und Konsolen aufgebaut. Dabei ist es heute eigentlich egal ob man seine Wii oder doch lieber die Xbox 360 oder Playstation 3 mitbringt. Die NCON entwickelte sich in den letzten Jahren immer mehr weg von dem Nintendo-Only Image hin zum Multikonsolen-Treffen. Aber auch Klassiker wie das NES, SNES, N64, der Gamecube, die Dreamcast, die PS2 oder andere Exoten werde da immer noch gern gesehen und werden auch fleißig genutzt.

Im laufe der Jahre wurde dann auch noch ein Verein gegründet um die NCON als Veranstaltung zu festigen und weitere Aktionen im Jahr planen zu können. Die Förderung von Videospielen als Kulturgut hat sich der NCON e.V. als Leitziel auf die Fahnen geschrieben.

Insgesamt ist es schon ein leicht befremdliches Bild, diesen ganzen Elektronikkram in einem Schwimmbecken zu sehen, aber ich glaube das trägt auch zum unheimlichen Flair der NCON bei, nichts ist, wie es normal wäre. So türmen sich zwischen den Tischen nicht nur Pizzakartons, Wasser und Bierflaschen, sondern auch Haufen von Menschen. Ja richtig gelesen, Menschen. Der neue Nerdsport ist Haufen, je größer der Haufen, desto besser. Wichtig bei einem guten Haufen ist, dass Derjenige, der ganz unten liegt, überrumpelt werden muss. Dazu gibt es auch noch ein Video der NCON 8.

Neben den ganzen Haufen gab es natürlich auch noch Turniere in den Spielen Goldeneye auf dem N64, Mario Kart Double Dash!! im Doppel auf dem Gamecube, Mario Kart Wii, Fifa 2010 auf der Xbox 360, ein Musik Quiz, bei dem man mehr oder weniger bekannte Musikstücke aus Videospielen der vergangenen 20 Jahre erraten musste. Eine Live-Auktion, eine Tombola und ein hervorragendes Klavier Konzert, mit Stücken aus den Bereichen Videospiele und Anime von Philippe Labutin. Das alles zusammen, mit der unheimlich geilen Community hat auch die NCON 9 wieder zu einem Legendären Wochenende werden lassen.

Ein ähnliches Event steht im übrigen gegen September mit der N-Warp in Meschede an. Dieses Event, ursprünglich auch als Nintendo Only-Event gestartet hat sich ebenfalls zu einem Multiplattform-Treff entwickelt. Etwas kleiner als die NCON, dafür auch etwas familiärer, bietet auch die N-Warp eine menge Spaß und wird mittlerweile auch von den Orgas der NCON organisiert und vom NCON e.V. unterstützt.

Wer nun noch mag, kann sich gerne mal HIER die Fotogalerien der letzten Jahre ansehen, die stellt ein Freund von mir auf seinem Webspace schon seit Jahren zur Verfügung und die Galerie dieser NCON wächst auch noch stetig an, da noch nicht alle ihre Fotos bereit gestellt haben.

Zudem noch ein paar Videos der diesjährigen NCON.


Und hier noch ein paar informative Links zu NCON, N-Warp und dem NCON e.V.
http://ncon9.ncon.org
http://www.n-warp.de
http://www.ncon.org

2 Kommentare

  1. War das wirklich so, dass die NCON wegen „schlechtem Image“ umziehen musste? Afaik war es doch nur so, dass die Orga gewechselt haben und darum ein neuer Ort gefunden werden musste?

    Ansonnsten schön geschrieben wie immer =)

Kommentar verfassen