Es schneit, es schneit…

…kommt alle aus dem Haus. Die Welt die Welt sieht wie gepudert aus; usw. usf. Ist die weiße Zuckerwattenwelt draußen nicht herrlich schön?

Ich würde auch gerne, wie in dem Lied von Rolf Zuckowski einfach nur raus rennen und im Schnee spielen und Abends, wenn ich nach Hause komme, wartet meine Mutter mit einem heißen Kakao auf mich um mich wieder auf zu tauen. Leider bin ich keine 8 mehr und darum wird das auch so schnell nicht mehr passieren, dennoch finde ich sollte man dieses herrliche Wetter genießen und sei es nur mit einem kurzen Spaziergang unter der Woche oder einem ausgiebigen am Wochenende.

Aber es ist ja schon wieder ewig her, dass ich hier was geschrieben habe, zumindest erinnere ich mich nach der langen Abstinenz noch an meine Login-Daten für meinen Blog hier. 😉 Der letzte Eintrag war zu einer neuen Wohnung, die ich leider nicht bekommen habe. Jedoch kann ich hier nun noch einmal offiziell mitteilen, dass ich am 1.3.2011 aus meinem 1-Zimmer-Gefängnis mit 34m² in Frankfurt Nied in eine etwas komfortablere Wohnung mit 2-Zimmern und 53m² in Frankfurt Niederrad. Also hat die Zeit ja doch noch etwas positives gebracht.

Der findige Leser wird sich nun noch seinen Reim gemacht haben und den Schluss gezogen haben, dass ich wohl nun doch noch in Frankfurt bleiben und nicht wieder in das schöne Ruhrgebiet zurück kehren werde. Diese Aussage stimmt bedingt, kurzfristig gesehen, womit ich eine Zeitspanne von einem bis maximal noch zwei Jahren umfasse, werde ich mein Leben als gelegenheits Heimfahrer in Frankfurt a.M. fristen, so wie ich es das erste Jahr über auch schon getan habe. Langfristig gesehen möchte ich mich dann aber in 1-2 Jahren wieder räumlich verändern. Sprich wieder mehr in die Richtung Pott, wobei mir der Sektor als solches auch schon reichen würde. 😉

Nun warum habe ich hier so ewig nichts mehr von mir hören lassen? 1. Faktor ganz klare Unlust. Ich konnte mich einfach nicht motivieren irgendwie auch nur eine Zeile hier nieder zu schreiben. Nicht das ich keinen Stoff gehabt hätte, ich habe in diesem Jahr doch einige Filme gesehen, ein paar Bücher gelesen und auch sonst das ein oder andere Erlebnis gehabt, dass ich hier hätte teilen können. Vieles ist wohl auch Facebook zum Opfer gefallen. Viele kurze Statements die ich getweetet oder auf Facebook und Studi/MeinVZ bereitgestellt und kommentiert habe, hätten auch hier Platz finden können. Da hat dann auch einfach wieder die Faulheit gesiegt.

Momentan versuche ich nur noch die Zeit bis Donnerstag rum zu bekomen, da hau ich hier um kurz nach 13Uhr ab und dann gehts in die Heimat. 😀 Weihnachten bis Neujahr wird dann im feinen Kreis der Familie verbracht. Zum 3.1.2011 muss ich dann auch schon wieder nach FFM, jedoch nur bis zum 6.1.2011, denn dann gehts noch mal für eine Woche nach Hause. Dieses mal aber, weil meine Mutter operiert wird und ich dann da n bisschen einspringen muss, was Besorgungen angeht. Außerdem muss ich dann auch ne Woche lang mit unserer Fußhupe Felix raus, wer mich dann also mal ne Stunde oder 1 1/2 begleiten will, während ich den Hund durch die Walachei jage, ist herzlich dazu eingeladen. 😉 Aber auch bis dahin ist ja noch etwas Zeit.

Zwischenzeitlich werde ich mich dann noch zum Doc begeben müssen, da sich mein Gesundheitszustand in den letzten Wochen eher negativ entwickelt hat. So habe ich stressbedingte Geschwüre am Zwölffingerdarm, und muss meinen Magen schonen, mein Blutdruck macht momentan nur Tal-Fahrten und unterbietet sich immer wieder selbst. Einmal bin ich deshalb schon unter der Dusche umgekippt und habe die komplette Duschwand mit genommen. Zumindest weiß ich nun, wie sich das anfühlt, wenn man ohnmächtig wird. 😉 Hab da noch ein paar andere kleine Leiden, aber das hier ist ja auch keine Ausheulplattform – auf ne andere Art ist das meine Plattform und hier dürfte ich ja eigentlich tun und lassen was ich will. Aber ich lass es jetzt trotzdem mal. 😉

Eigentlich hatte ich ja vor meinen letzten Beitrag auf Stoffca am 31.12.2010 zu veröffentlichen und die Seite dann noch genau 4 Wochen stehen zu lassen und vom Netz zu nehmen. Dieser Schritt wäre nötig gewesen, wenn der JMStV in Kraft getreten wäre, ist er zum Glück nicht, NRW sei dank und so kann ich euch auch über den 1.1.2011 mit (sporadischen) Updates versorgen. Da ich von guten Vorsätzen fürs neue Jahr mittlerweile nicht mehr viel halte, da man die meisten ja doch nicht einhält und sie sogar nach spätestens 6 Wochen eh wieder vergessen hat, lasse ich das mal mit dem geloben auf Besserung und hoffe einfach, dass ich im kommenden Jahr wieder mehr Zeit und vor allem Lust finde um mich hier in den Weiten des Internets noch halbwegs effektiv präsentieren zu können.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Euer Tjorben

Kommentar verfassen